ESA-Astronaut Luca Parmitano, der russische Kommandant Fjodor Jurtschichin und NASA-Astronautin Karen Nyberg sind heute sicher zur Erde zurückgekehrt. Ihre Sojus-Kapsel TMA‑09M – dieselbe, mit der sie am 29. Mai zur Internationalen Raumstation (ISS) geflogen waren – landete um 03.49 Uhr MEZ in der kasachischen Steppe.

Parmitano und Nyberg werden nun ins texanische Houston geflogen, wo sie medizinisch untersucht werden, bevor sie am 13. November um 14.30 Uhr MEZ vor die Presse treten.

Parmitano hat im Rahmen seiner in einer bilateralen Übereinkunft zwischen der italienischen Raumfahrtagentur und der NASA geregelten Mission "Volare" fünf Monate auf der ISS verbracht. Während dieser Zeit hat er mehr als 30 wissenschaftliche Experimente durchgeführt, zwei Außenbordeinsätze absolviert, Betriebsaufgaben wahrgenommen und an der Instandhaltung des orbitalen Außenpostens mitgewirkt.

Mehr lesen

Zahlreiche Fotos der Mission "Volare", von denen Parmitano viele selbst aufgenommen hat, können von der Flickr-Seite unter der Adresse http://www.flickr.com/photos/volaremission abgerufen werden.

The volcanic nature of the Canarias is evident here

Over 5 months in space, and I still can’t get enough of this…

As always, the simple beauty of water, snow and land is breathtaking

Luanda, Angola and a storm on equatorial Africa

Goodbye ATV-4

Flying east past the Mediterranean, looking west

Though partially cloudy on a fall night, Madrid still shines royally

Italy’s northern cities with the recently snow capped Alps

What remains of Hurricane Phailin after it reached land

A thunderstorm on the horizon as we fly over northern Europe

An immense gas cloud forms outside the atmosphere after disintegration

City lights and Auroras

Flying east on a clear autumn night

Flying over a cloud-covered Italy

Credit: ESA/NASA