NASA's Upper Atmosphere Research Satellite, or UARS, is expected to re-enter Earth's atmosphere late September

Morgen, am 23. September 2010 zwischen 21.25 und 22.03 Uhr und am Samstag zwischen 3.34 und 4.12 Uhr könnten Teile des oben dargestellten Satelliten auf Südtirol fallen.

Dies meldet stol.it, bezogen auf eine Meldung der ANSA.

Die möglichen Aufprallorte des amerikanischen Satelliten UARS (Upper Atmosphere Research Satellite) in Norditalien sieht man auf dieser Grafik.

Die NASA selbst meldet momentan noch:
It is still too early to predict the time and location of re-entry with any more certainty, but predictions will become more refined in the next 24 to 36 hours.

Spiegel Online meint dazu:
Die Russen wagen bereits eine genauere Festlegung, siedeln den Einschlag aber ganz woanders an: "Wenn wir von seiner jetzigen Bahn ausgehen, taucht UARS am 23. September gegen 22.05 Uhr MESZ unweit von Papua-Neuguinea in den Pazifik ein", sagte Oberst Alexej Solotuchin von Roskosmos nach Angaben der Agentur Interfax in Moskau

Und suedtirolnews.it:
Die Wahrscheinlichkeit, dass einer der sieben Milliarden Menschen auf der Erde von den Bruchstücken getroffen werde, liege bei nur 0,03 Prozent, erklärte die NASA.

[Update]

Es sind keine Satellitenteile auf Südtirol gefallen. Die Teile sind im Pazifik gelandet:
The Joint Space Operations Center at Vandenberg Air Force Base in California said the satellite entered the atmosphere over the North Pacific Ocean, off the west coast of the United States